Bild

Pflege aus einer Hand

Philosophie

Das diakonische Profil prägt unser tägliches Handeln. So sehen wir unseren diakonischen Auftrag eng gebunden an unser Pflegeverständnis, das den ganzen Menschen in den Blick nimmt. Den Menschen ganzheitlich sehen heißt, ihn mit seinen Stärken und Unzulänglichkeiten, seinem Umgang mit Krisen und guten Ereignissen anzunehmen. Dazu gehören auch das religiöse Selbstverständnis und seine Bedeutung im Lebensvollzug.

Unser Ziel ist es, den Menschen, die wir pflegen und betreuen trotz Ihres Hilfebedarfs eine möglichst eigenständige und selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen, die der Würde des Menschen entspricht. Unsere Hilfe ist darauf ausgerichtet, die körperlichen, geistigen und seelischen Selbstpflegekräfte unserer Kunden/Patienten wiederzugewinnen oder zu erhalten, aber auch bestehende Defizite durch geeignete Pflegemaßnahmen zu kompensieren. Auf der Grundlage unseres beruflichen Selbstverständnisses und unserer Erfahrungen sind wir bestrebt, die bestmögliche aktivierende und ganzheitliche Pflege und Betreuung zu erbringen und damit ein hohes Pflegeniveau zu garantieren. Jeder Patient trägt Eigenfürsorge und Eigenverantwortung für seinen Gesundungsprozess und beteiligt sich in Selbstbestimmung ggf. zusammen mit seinen Angehörigen, an den Pflege- und Behandlungsmaßnahmen. Dadurch erhält er im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Teil der Eigenfürsorge zurück. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, für das Wohl und die Gesundheit unserer pflegebedürftigen Mitmenschen in seinen eigenen „vier Wänden“ zu sorgen und sie bei ihren Aktivitäten zu unterstützen. Bei Abweichungen aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung kann der Mensch seine notwendige Pflege nicht völlig selbständig oder überhaupt nicht durchführen. In diesem Fall wird die Kranken- und Altenpflege aktiv und greift soweit unterstützend ein, bis ein Gleichgewicht der Eigenfürsorge des Patienten durch seine Selbstpflege wieder hergestellt ist.

Wir beraten unsere Kunden in allen Belangen der Grund- und Behandlungspflegen und hauswirtschaftlichen Versorgung. Wir helfen bei Anträgen: z.B. Pflegegeldantrag, Finanzierung durch Sozialhilfe, Pflegeeinstufungsantrag. Wir stellen Pflegehilfsmittel bereit und klären die Kostenübernahme.

 

Qualitätssicherung

Durch unsere enge Zusammenarbeit mit Ärzten, Krankenhäusern und sonstigen Ämtern, sowie unsere eigenen hohen Ansprüche gewährleisten wir einen hohen Qualitätsstandard. Die Qualität wird gesichert durch die speziell geschulte Pflegedienstleitung, die qualifizierten Mitarbeiter und den/die Qualitätsbeauftragten. Zur Qualitätssicherung tragen bei:

  • interne und externe Fort- und Weiterbildungen für die Pflegekräfte,
  • regelmäßige Team- und Fallbesprechungen
  • Qualitätszirkel
  • kontinuierliche Überarbeitung von Pflegeplanung und Dokumentation
  • Arbeiten nach Pflegestandards
  • kontinuierliche Überarbeitung unseres hausinternen Qualitätsmanagement-Handbuches

 

Unser Anliegen

Mit dem ambulanten Pflegedienst bieten wir allen Menschen, die Hilfe und Unterstützung benötigen, eine umfassende Pflege und Betreuung in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung an. Durch unsere Mitarbeiter gewährleisten wir eine hohe Qualität in der häuslichen Pflege. Die menschliche Zuwendung zu unseren Patienten ist uns ein besonderes Anliegen.
Unser ausgebildetes Pflegepersonal betreut pflegebedürftige Menschen, die dauernd oder in Vertretung für pflegende Angehörige Hilfe benötigen.
Ambulante Pflege kann auch im Anschluss an einen stationären Krankenhausaufenthalt erforderlich werden (Krankenhausersatzpflege). Unsere Mitarbeiter sorgen in diesem Fall dafür, dass die Patienten nach Verlassen des Krankenhauses ohne Unterbrechung zu Hause weiterbetreut werden.

Auch bei einer vorübergehenden Erkrankung unterstützen unsere Pflegekräfte Ihren Haus- oder Facharzt in der Behandlung, falls der Arzt eine häusliche Krankenpflege für geboten hält.
Wir bieten Ihnen Gesundheit und Pflege aus einer Hand - von ambulant bis stationär. Die Diakonische Altenhilfe Niederlausitz begleitet Sie so in alle weiteren Lebensstufen.